Warum ist die Keto -Diät gut für Sie? Ziel ist es, mehr Kalorien aus Fett als aus Kohlenhydraten zu erhalten.


Warum ist die Keto -Diät gut für Sie? Ziel ist es, mehr Kalorien aus Fett als aus Kohlenhydraten zu erhalten.

Infolgedessen wird es anfangen, Fett für Energie abzubauen. Dies führt zur Herstellung von Molekülen, die als Ketone bezeichnet werden, die der Körper für Kraftstoff verwendet. Wenn der Körper Fette verbrennt, kann er auch zu Gewichtsverlust führen. Wir erklären die Vorteile der Keto -Diät sowie deren Risiken.

1.

Unterstützt Gewichtsverlust

Die ketogene Diät kann dazu beitragen -Hormone stimulieren. Aus diesen Gründen kann nach einer Keto-Diät den Appetit verringern und Gewichtsverlust fördern. Als diejenigen, die über 1 Jahr diäten, die fettarmen Diäten folgen.

Erfahren Sie hier den Unterschied zwischen einem Keto- und Atkins -Diätplan.

2.

Verbessert Akne

Akne hat verschiedene Ursachen und kann bei manchen Menschen Verbindungen zu Diät und Blutzucker haben. und den Blutzucker zu erhöhen und zu fallen, was beide die Hautgesundheit nachteilig beeinflussen kann.

Nach einer Studie aus dem Jahr 2012 durch Verringerung der Carb -Aufnahme könnte eine ketogene Diät bei manchen Menschen die Akne -Symptome verringern.

Erfahren Sie hier mehr über Akne.

3.

Kann das Risiko bestimmter Krebsarten verringern.

Forscher haben die Auswirkungen der ketogenen Ernährung untersucht, um bestimmte Krebsarten zu verhindern oder sogar zu behandeln. Eine geeignete Komplementärbehandlung für Chemotherapie und Strahlentherapie bei Menschen mit bestimmten Krebsarten. Dies liegt daran, dass es in Krebszellen mehr oxidativen Stress verursachen würde als in normalen Zellen, was dazu führt, Risiko von Insulinkomplikationen. Insulin ist ein Hormon, das Blutzucker kontrolliert, das möglicherweise Verbindungen zu einigen Krebsarten hat. Forscher müssen mehr Studien durchführen, um die potenziellen Vorteile der ketogenen Ernährung bei der Prävention und Behandlung von Krebs vollständig zu verstehen. 4. Kann die Herzgesundheit verbessern

Wenn eine Person der ketogenen Ernährung folgt, ist es wichtig, dass sie sich für gesunde Lebensmittel entscheidet. Einige Beweise zeigen, dass das Essen gesünder Fette wie Avocados anstelle von weniger gesunden Fetten wie Schweinefleischschalen dazu beitragen kann, die Herzgesundheit zu verbessern, indem es Cholesterin reduziert. Die Ernährung zeigte, dass einige Menschen einen signifikanten Rückgang des Gesamtcholesterinspiegels, des Lipoproteins mit niedriger Dichte (LDL) oder schlechtem Cholesterin und Triglyceriden und eine Zunahme des Lipoproteins mit hoher Dichte (HDL) oder „gut“ -Becher oder „gut“ -Blycalesterin verzeichneten.

hohes Cholesterinspiegel kann das Risiko für Herz -Kreislauf -Erkrankungen erhöhen. Ein Reduktionswirkung einer Keto -Diät auf das Cholesterin kann daher das Risiko einer Person für Herzkomplikationen verringern. Daher ist es wichtig, gesunde, ernährungsbedingte Lebensmittel zu essen, während sie der Keto -Diät folgen.

Entdecken Sie, welche Lebensmittel die Herzgesundheit fördern. Kann die Gehirnfunktion schützen.

Aus diesem Grund kann eine Keto -Diät einer Person helfen, Erkrankungen wie Alzheimer -Krankheit zu verhindern oder zu behandeln.

mehr über die Alzheimer -Krankheit erfahren.

6.

Reduziert möglicherweise Anfälle

Das Verhältnis von Fett, Protein und Kohlenhydraten in einer Keto -Diät verändert die Art und Weise, wie der Körper Energie verbraucht, was zu Ketose führt. Ketose ist ein harmoniqhealth.com/de/nicozero/ Stoffwechselprozess, bei dem der Körper Ketonkörper für Kraftstoff verwendet. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, wie effektiv dies ist, obwohl es den größten Einfluss auf Kinder mit fokalen Anfällen zu haben scheint. Die ketogene Diät kann die Epilepsie -Symptome durch verschiedene Mechanismen verringern. Verbessert PCOS -Symptome

Polyzystisches Ovaryndrom (PCOS) ist eine hormonelle Störung, die zu überschüssigen männlichen Hormonen, ovulatorischen Dysfunktionen und polyzystischen Eierstöcken führen kann. Eine hohe Karbohydrat-Diät kann bei Menschen mit PCOS wie Hautproblemen und Gewichtszunahme nachteilige Auswirkungen haben. Eine Pilotstudie aus dem Jahr 2005 untersuchte fünf Frauen über 24 Wochen. Die Forscher fanden heraus, dass eine ketogene Diät mehrere Marker von PCOS verbesserte, darunter:

  • Gewichtsverlust
  • Hormonbalance
  • Verhältnisse des Luteinisierungshormons (LH) (LH).
  • und Follikel-stimulierendes Hormon (FSH)

  • Spiegel an Nüchterninsulin

Eine andere Überprüfung der Studien aus dem Jahr 2019 ergab, dass eine Keto-Diät vorteilhafte Auswirkungen auf Menschen mit hormonellen Erkrankungen hatte , einschließlich PCOS und Typ -2 -Diabetes. Sie waren jedoch auch davor, dass die Studien zu vielfältig waren, um eine Keto -Diät als allgemeine Behandlung für PCOS zu empfehlen. und Komplikationen

Die ketogene Ernährung kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen haben. Wenn Sie jedoch langfristig auf der ketogenen Diät bleiben Das Blut

  • Mineral- und Vitaminmängeln
  • Ein Fettaufbau in der Leber
  • Die Keto -Diät kann negative Nebenwirkungen verursachen, die viele Menschen haben kenne als Ketogrippe. Diese nachteiligen Wirkungen können:

    • Niedrig Blutzucker
    • Übelkeit
    • Erbrechen
    • Eine niedrige Toleranz für Bewegung

    Diese Symptome sind zu Beginn der Ernährung besonders häufig, da sich der Körper an seine neue Energiequelle anpasst.

    Einige Populationen sollten die Keto -Diät vermeiden, einschließlich:

    • Menschen mit Diabetes, die insulinabhängig sind
    • Menschen mit Essstörungen Stillen

    Menschen, die eine Art von Medikamenten einnehmen, die als Natrium-Glucose-Cotransporter 2 (SGLT2) -Hemmer für Typ-2-Diabetes bezeichnet werden, sollte auch nicht einer Keto-Diät folgen. Dieses Medikament erhöht das Risiko einer diabetischen Ketoazidose, eine gefährliche Erkrankung, die die Säure im Blut erhöht. /

    Es ist wichtig, einen beabsichtigten Diätplan mit einem Arzt, einem Ernährungsberater oder einem vertrauenswürdigen Gesundheitsdienstleister zu besprechen, insbesondere für Menschen, die versuchen, ein Gesundheitsproblem oder eine Krankheit zu behandeln. Starten Sie die Keto -Diät sollten sich mit einem Arzt beraten und prüfen, ob sie an Diabetes, Hypoglykämie, Herzerkrankungen oder anderen Gesundheitszuständen verfügen, um sicherzustellen, dass die Keto -Diät ein sicheres Essmuster ist. Auf den langfristigen Vorteilen der ketogenen Ernährung fehlt. Es ist unklar, ob die Aufrechterhaltung dieser Diät über längere Zeiträume vorteilhafter ist als weniger restriktive gesunde Essmuster. Einige Kohlenhydrate bieten jedoch gesundheitliche Vorteile. Für einen weniger restriktiven Ernährungsansatz sollten Menschen eine Diät konsumieren, die eine Vielzahl von nährstoffreichen, faserigen Kohlenhydraten wie Obst und Gemüse sowie nahrhafte Proteinquellen und gesunde Fette umfasst. H3

    Wie lange kann ich eine Keto -Diät sicher aufrechterhalten? Blutzuckerregulierung. Die Mehrheit der Studien hat jedoch nur über kurze Zeiträume von wenigen Wochen oder Monaten stattgefunden.

    Einige Studien zeigen die Vorteile der Ketogen -Ernährung über längere Zeiträume von bis zu 2 Jahren. Es fehlt jedoch Studien, in denen die möglichen Nebenwirkungen einer ketogenen Ernährung über längere Zeiträume untersucht werden. Mortalitätsrisiko als mäßige Kohlenhydrataufnahme. Insbesondere Menschen, die mehr als 70% oder weniger als 40% der Kalorien aus Kohlenhydraten konsumierten Die kurzfristige Basis legt die Forschung nahe, dass es wahrscheinlich nicht die gesündeste Ernährung ist, langfristig zu folgen. Dann wechseln Sie zu einer weniger restriktiven Ernährung, die Sie langfristig aufrechterhalten können. Egal welcher Ernährung Sie folgen, denken Sie daran, sicherzustellen, dass Sie ganze, nahrhafte Lebensmittel konsumieren.

    Antworten repräsentieren die Meinungen unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind streng informativ und sollten nicht als medizinischer Beratung angesehen werden. Akademische Forschungsinstitutionen sowie medizinische Zeitschriften und Verbände. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt korrekt und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie lesen.

    • Kossoff, E.
    • &

    amp; Sirven, J. (2013). Ketogene Diät.

    Contents